rosenthal outlet center selb clickcollect

Anzeige

rathaus selb 1120 127.11.2020 – Hell und freundlich begrüßt schon das Foyer die Besucher im Selber Rathaus. Ins Blickfeld gerät ein neu installierter Aufzug. Barrierefrei sind die Amtszimmer zu erreichen. Der Energieverbrauch dürfte durch energetische Sanierungsmaßnahmen deutlich sinken. Auch die Außenfassade der beiden zusammenhängen Gebäude erstrahlt in neuer Farbe. Vieles hat sich in den vergangenen Monaten am und im Gebäude getan.

Die Bauarbeiten an und im Selber Rathaus sind im Jahr 2020 ein großes Stück vorangeschritten. Die umfangreichen Maßnahmen zur energetischen Sanierung und für den barrierefreien Umbau des denkmalgeschützten Gebäudes laufen bereits seit dem Frühjahr 2018. Insgesamt investiert die Stadt Selb rund vier Millionen Euro. Allerdings wird der gesamte Umbau aus dem dafür eingerichteten Kommunalinvestitionsprogramm (KIP) zu 90 % bezuschusst.

Vor allem Fassade und Dach standen in diesem Jahr im Fokus. Rund 750 Quadratmeter Dachfläche wurden mit Naturschieferplatten neu eingedeckt. Erneuert wurden zudem Schneefänge und Dachrinnen. Mit einem Wärmedämmputz wurde die gesamte Fassade des Westflügels neu verputzt und die Fensterumrandungen aus Granit durch Sandstrahlen aufgewertet. Die Fenster im ersten Obergeschoss werden bis Jahresende ausgetauscht sein – rathaus selb 1120 2das Erdgeschoss und das Dachgeschoss folgen im Frühjahr 2021. Um den Forderungen des Denkmalschutzes gerecht zu werden muss vor allem bei den verwendeten Materialien achtgegeben werden. So wurden statt Kunstharzputz nur mineralischer Putz (Wärmedämmputz), statt Kunstschiefer nur Naturschiefer und statt Kunststofffenstern nur Holzfenster verwendet.

Damit ist die Großbaustelle jedoch noch nicht abgeschlossen. Im kommenden Jahr folgen Brandschutzmaßnahmen, wie zum Beispiel Brandmeldeanlagen und Rauchschutztüren, und der Umbau der ehemaligen Hausmeisterwohnung. Diese befindet sich im ersten Obergeschoss und wird zukünftig als Bürofläche genutzt.

Ziel der Maßnahmen ist neben der energetischen Sanierung die Barrierefreiheit. Durch den Neubau des Bauamtes hinter dem Rathaus können alle Ämter aus dem Dachgeschoss in das neue Gebäude und in den ersten Stock verlegt werden. Das Dachgeschoss bleibt zukünftig Kaltraum und wird unter anderem als Archiv genutzt. Eine Sanierung dieser Räumlichkeiten wäre laut Bauamtsleiter Helmut Resch und Bautechniker Rainer Gradl insbesondere durch denkmalschutzrechtliche Vorgaben zu aufwändig und folglich sehr kostenintensiv gewesen.

Dank dem im Jahr 2020 installierten Aufzug sowie weiterer kleiner Rampen sind nach dem Umzug alle Ämter problemlos mit Rollstuhl oder Rollator erreichbar.

rathaus selb 1120 1

 

FacebookXingTwitterLinkedIn