Anzeige

wgg selb 0921122.9.2021 - Sieben neue Lehrkräfte haben mit Beginn des neuen Schuljahres ihre Arbeit am Walter-Gropius-Gymnasium aufgenommen. Ihre ersten Eindrücke von Selb, den Schülerinnen und Schülern und ihrer neuen Schule sind durchwegs positiv, wie sie in einem kleinen Steckbrief verrieten.

 

Veronika Böhm ist Studienrätin für katholische Religion und Mathematik. Sie ist 26 Jahre alt und stammt aus der Nähe von Regensburg. Nach Stationen in Ingolstadt, Aichach und Fürth während des Referendariats verstärkt sie nun das Kollegium des WGG und ist bereits sehr gespannt auf das Selber Wiesenfest, das sie gerne miterleben möchte. Studienreferendarin Ina Braun (Englisch, Latein) kommt aus der Nähe von Feuchtwangen und ist 28 Jahre alt. Sie studierte in Würzburg, besuchte dort auch ihre Seminarschule und verbrachte ihr erstes Einsatzhalbjahr in Cham. Während des Studiums war sie in Portland (Oregon/USA) tätig, was bestens zu einem ihrer zahlreichen Hobbies, dem Reisen, passt. Sie freut sich sehr über die herzliche Aufnahme in Selb.

Manuel Wiese (M.A.; Fächer: Deutsch, Ethik, Latein) stammt aus dem Landkreis Deggendorf und war bisher an zwei Gymnasien in München beschäftigt. Er freut sich darauf, in Selb die Spiele der Selber Wölfe in der DEL2 verfolgen zu können. Studienrätin Magdalena Adams (Deutsch, Geschichte, Sozialkunde) kommt aus Mittelfranken und kennt Oberfranken bereits durch ihr Studium in Bayreuth sowie ihre Arbeit an Gymnasien in Kronach und Lichtenfels. Für sie sind die zahlreichen Wanderrouten im Fichtelgebirge ein attraktives Freizeitziel. Studienrätin Christina Heudecker (Biologie, Englisch) ist gebürtige Niederbayerin, wohnt aber schon seit mehreren Jahren in Bayreuth; dort hat sie auch studiert und war bereits an Schulen in Eichstätt und Kronach im Einsatz. Ihre Freizeit verbringt sie gerne mit ihrer Familie, in der Natur oder entspannt bei einem guten Buch. Sie freut sich über die herzliche Aufnahme am WGG und die gute Atmosphäre im Kollegium. Studienrätin Julia Schüller (Latein, Schulpsychologie) kommt aus der Oberpfalz, dank der Autobahn ist die Anfahrt nach Selb kein Problem. Nach dem Studium in Eichstätt und Aufenthalten in Mailand und Rom arbeitete sie an Gymnasien in Nürnberg, Hersbruck und Coburg. Auch sie freut sich über die herzliche Aufnahme am WGG und möchte sich mit ihrem Hobby, der Musik, gerne aktiv einbringen. Studienreferendarin Anna-Lena Gades Heimatstadt ist Braunschweig in Niedersachsen, sie studierte in Bamberg, wo auch ihre Seminarschule liegt. Nach einem Einsatzhalbjahr in Nabburg ist sie nun in Selb angekommen, wo sie nach der Arbeit in der Schule in den Fächern Englisch und Geographie die Region gerne beim Wandern kennenlernen möchte.

wgg selb 09211Schulleiterin Tabea-Stephanie Amtmann (auf dem Foto ganz links) darf zu Beginn des ersten Halbjahres sieben neue Lehrkräfte begrüßen. In der Reihenfolge auf dem Foto sind das: StRin Veronika Böhm (K, M), Julia Schüller (Ps, L), StRefin Ina Braun (L, E), StRefin Anna-Lena Gade (E, Geo), StRef Manuel Wiese (L, D, Eth), StRin Magdalena Adams (D, G, Sk) sowie StRin Christina Heudecker (B, E).

selb-live.de – Presseinfo WGG Selb

 

FacebookXingTwitterLinkedIn